Standesgemäß - der BMW Z1

Wer im Jahr 2013 sein Augenmerk auf ein Leistungsgewicht um die 4,5kg / PS legt, der findet bei Audi einen TT RS, bei Porsche den neuen Cayman S oder bei BMW das 1er M Coupé.

Deren Preislisten werden Ihnen dann Grundpreise zwischen €50.500,- und €64.800,- nennen und der Prospekt wird Ihnen ein einmaliges Fahrgefühl und ein besonderes Automobil versprechen.

Und sicher, bei allen 3 Modellen handelt es sich um Traumautos mit technischen Finessen und einer besonderen Note. Aber keinem der 3 ist es bei seiner Vorstellung gelungen ein ähnlich großes Medienecho und das Interesse der Automobilbegeisterten zu erzeugen, wie der BMW Z1 bei seiner Präsentation auf der IAA 1987.

Feuerverzinktes Stahl-Monocoque, versenkbare Türen, aerodynamischer Unterboden, Kunststoffkarosserie und eine klassisches Roadsterdesign mit langer Schnauze die keilförmig zuläuft. Damals wie heute ein absoluter Hingucker.

Weniger aufregend und schon 1987 mit 170 PS nicht übermäßig motorisiert, präsentiert sich aber der zuverlässige 2,5Liter-Sechszylinder. Fahrwerk, Anspruch und vor allem Optik gieren nach mehr. Und diesem Mehr hat sich dankenswerter Weise Ende der  achtziger Jahre der Lengericher Vertragshändler BMW Lorenz angenommen. In verschiedenen Ausbaustufen haucht man dem Reihensechszylinder mehr Dampf ein und zaubert dem Fahrer oder der Fahrerin das standesgemäße Grinsen ins Gesicht.

Schreibt die Zeitschrift “rallye racing” in Ihrer Ausgabe 14/1990 bereits von der Einstiegsvariante, mit Ihrem hubraumvergrößerten Saugmotor, dass Fahrfreude nun fraglos und zur Genüge vorhanden sei, so können Sie sich vorstellen, was nach einer Fahrt in der turbobefeuerten Topversion zu Papier gebracht worden wäre.

Nun sind wir keine professionellen Automobil-Journalisten und haben schon deutlich höher motorisierte Automobile bewegt und vermarktet. Aber nach ca. 80 gehandelten BMW Z1 in 20 Jahren Sportwagen Teiber, können wir mit Fug und Recht behaupten, 272 PS aus 2,8Litern bei 1250kg Leergewicht in einem BMW Z1 sind standesgemäß!

In Kombination mit der Fahrwerkstieferlegung um 40mm, der Hinterachssperre und dem von Haus aus großartigen 5-Gang-Getriebe geht der BMW Z1 Lorenz 2.8 Turbo wie die sprichwörtliche Feuerwehr. Gemeinsam mit dieser hat unser Exemplar, seines Zeichens der letzte von 20 gebauten, auch die Lederausstattung in Sonderfarbe rot und die top-rote Lackierung seiner Kunststoffhaut. Zeitgenössische 16-Zoll-BBS und der allseits beliebte Lorenz Sportauspuff runden das Gesamtbild einer Seltenheit unter Seltenen perfekt ab.

Ihr Team von Sportwagen Teiber